Jahreshauptversammlung am 25.09.2022

Christiane Faget-Malzer gibt ihr Amt als Schriftführerin nach 25 Jahren ab und wird nach 25-jähriger ununterbrochener ehrenamtlicher Tätigkeit in der Vorstandschaft der TG Tirschenreuth zum Ehrenmitglied ernannt.

Die neu gewählte Vorstandschaft.

vlnr. Wolfgang Rahm (1. Vorsitzender),  Julia Ritter (Schriftführerin), 1. Bürgermeister Franz Stahl, Nadine Staufer (Beirätin), Reinhard Bachmeier (Schatzmeister), Gudrun Betzl (Beirätin), Günter Schedl (Veranstaltungskoordinator), Anja Wolf (Beirätin)

krankheitsbedingt nicht auf dem Bild: Johannes Malzer (2. Vorsitzender),  Julia Malzer (Beirätin)


Am 30.07.2022 fand unser legendäres Grillfestl zum 25. Mal statt. Es kamen ca. 25 Aktive, die einen schönen Abend bei guten Gesprächen genossen. Leider mussten wir in diesem Jahr wegen der hohen Waldbrandgefahr auf eine Feuerstelle verzichten.


Am 25.07.2022 wurde Iris für ihre außerordentlichen ehrenamtlichen Leistungen mit dem Ehrenzeichen "Turso" der Stadt Tirschenreuth geehrt. Erster Bürgermeister, Herr Franz Stahl, hielt ein ausführliches Plädoyer über Iris und überreichte bei einer Feier in der Fronfeste eine Urkunde, den Turso und einen Blumenstrauß.


Tag des Deutschen Sportabzeichens, eine gelungene Veranstaltung der Turngemeinschaft

 

Am Sonntag, 17.7.22 wurde von der Turngemeinschaft Tirschenreuth zum 15. Mal der Tag des Deutschen Sportabzeichens durchgeführt. Bei traumhaftem Wetter fanden sich über 40 Sportlerinnen und Sportler auf der Leichtathletikanlage des Stiftland-Gymnasiums ein, um ihre Kondition und Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

 

Die Veranstaltung war wieder perfekt organisiert von der TG-Trainerin Margit Friedl. Sie leitete die Abnahme der Leichtathletik-Disziplinen, bei denen Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination unter Beweis gestellt werden mussten. Viele Helfer der Turngemeinschaft garantierten einen reibungslosen Ablauf. Es wurde Weitsprung, Kugelstoßen, Werfen, Standweitsprung, Seilspringen, Sprint und Ausdauerlauf abgenommen.

 

Sehr viele bestens gelaunte Sportbegeisterte verschiedener Altersklassen, Erwachsene und Kinder, und zudem viele Zuschauer fanden sich auf dem Sportgelände ein. Über 40 Teilnehmer konnten insgesamt gezählt werden. Da bereits im Vorfeld während der Trainingsstunden bei ca. 30 Aktiven die Leistungen abgenommen worden waren und sich noch über 20 Sportler angemeldet haben, bei denen die Leistungen erst noch abgenommen werden müssen, wird die Turngemeinschaft in diesem Jahr weit über 80 Teilnehmer beim Deutschen Sportabzeichen verzeichnen können.

Die Schwimmdisziplinen wurden anschließend ab 13 Uhr im Freibad abgenommen.

 

Die Fahrrad-Disziplinen wurden am darauffolgenden Montag am Vizinalbahnradweg absolviert. Nun können sich die Teilnehmer auf die Verleihung des Dt. Sportabzeichens in Gold, Silber und Bronze freuen. 

 

 

Für das Team der Turngemeinschaft war der Tag des Dt. Sportabzeichens eine sehr gelungene Veranstaltung. Endlich konnte man sich wieder sportlich messen und bei strahlendem Sonnenschein einen Wettkampftag unter Fitnessbegeisterten verbringen. 

Die Tanzgruppe "Girlstyle" bekam viel Applaus für ihren super tollen Tanzauftritt bei den Gartentagen im Fischhofpark an 25. und 26.06.2022


Beim Gauturntag am 19.06.2022 wurden einige TG-ler für langjährige Übungsleitertätigkeit und langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Vorstandschaft geehrt.

vl.nr.: Hans-Werner Schmid, Edith Neid, Gerd Richter, Silke Rosner, Bettina Steckermeier, Wolfgang Rahm, Iris Rahm, Margit Friedl, Hans Plonner, Iris Purucker (TSV Erbendorf) Toni Högele (Bezirksvorsitzender), Heike Hottner, (TSV Erbendorf) Christiane Faget-Malzer


Am Bürgerfest am 12.06.2022 beteiligten wir uns mit einem Bewegungs- und Geschicklichkeitsparcour.


Vatertagsradtour zum Burgfest der DJK Falkenberg


8 neue Übungsleiterassistentinnen bei der Turngemeinschaft

Der Turngau Oberpfalz-Nord führte in der Dreifachturnhalle des Stiftland-Gymnasiums unter der Leitung der stellvertretenden Turngauvorsitzenden für Bildungsarbeit, Bettina Völkl, einen Lehrgang für Übungsleiterassistenten/-assistentinnen durch.

Zu dieser Ausbildung hatten sich von der Turngemeinschaft Tirschenreuth 8 Teilnehmerinnen angemeldet. An 2 Wochenenden absolvierten sie in 35 Lehrstunden ein breitgefächertes Themengebiet wie Gerätturnen männlich und weiblich, methodische Reihenfolge zum Erlernen einer Übung, Kampfrichterwesen, Aerobic, Tanz, Fitness und Grundformen der Bewegung und des Krafttrainings, Turnerjugendwettkampf, Bewegungskünste neue Trends, Orientierungslauf und kleine Spiele. Außerdem gab es noch eine Unterweisung in Erste Hilfe.

Bei der Übungsleiterassistentenausbildung wird die Grundlage gelegt, das erlernte Wissen in den Trainingsstunden weiterzugeben und die Übungsleiterlizenz zu erwerben. Bei so vielen Übungsleiterassistentinnen kann die Turngemeinschaft beruhigt in die Zukunft blicken und ist im Trainernachwuchsbereich sehr gut aufgestellt.

Der 1. Vorsitzende Wolfgang Rahm gratulierte den 8 neuen Übungsleiterassistentinnen mit einem kleinen Geschenk.

v.l.n.r.: Sarah Bauer, Amelie Heyd, Lucy Frötschl, Anni Kraus, Julia Burkhard, Vanessa Riedl, Neele Lösch, Jasmin Waidhas, Wolfgang Rahm, 1. Vorsitzender

 



Geschenkeverteilung an die Trainer am 06.12.2021


Nikolausturnstunde EKi-Gruppe am 07.12.2021


Jahresessen am 30.10.2021 beim Hoanfbartl

Nachdem das traditionelle Jahresessen im letzten Jahr Corona bedingt ausgefallen ist, war es heuer wieder möglich, einen gemütlichen gemeinsamen Abend im Kreis der Trainer zu genießen. Bei unserer Wirtin Petra Konrad waren wir bestens aufgehoben. Unser Vereinskoordinator Günter hatte alles bestens organisiert.



Jahreshauptversammlung am 19.09.2021 beim Hoanfbartl

Ehrung der langjährigen Mitglieder, 10 Jahre und 20 Jahre,

 

Ehrung der langjährigen Übungsleiter und Tätigkeit in der Vorstandschaft 

v.l.n.r.: 2. Vorsitzender Johannes Malzer, Günter Schedl (mind. 15 Jahre Veranstaltungskoordinator), Edith Neid (30 Jahre ÜL.) 1. Bürgermeister Franz Stahl, Silke Rosner (30 Jahre ÜL.) Lisa Schedl (10 Jahre ÜL.), 1. Vorsitzender Wolfgang Rahm


Unser Trainer der Seniorensportgruppe, Gerd Richter, feierte am 16.09.2021 seinen 80.sten Geburtstag. Der 1. Vorsitzende, Wolfgang Rahm, überreichte im Namen der Vorstandschaft ein Geschenk.


Kinder-Turnolympiade im Rahmen des Ferienprogramms


Fotoshooting am Fischhofpark mit unseren Turnerinnen, Organisatorin Margit Friedl


 

Tag des Deutschen Sportabzeichens am 18.07.2021 in Tirschenreuth

 

Am Sonntag, 18.7.21 wurde von der Turngemeinschaft Tirschenreuth zum 14. Mal der Tag des Deutschen Sportabzeichens mit über 60 Teilnehmern durchgeführt. Nach Corona bedingter Pause im letzten Jahr konnte heuer unter Einhaltung des Hygienekonzeptes die Veranstaltung bei perfekten Bedingungen auf dem Sportplatz des Stiftlandgymnasiums von 9-12 Uhr stattfinden.

 Das Dt. Sportabzeichen ist ein Fitnesstest, bei dem verschiedene Kategorien absolviert werden müssen. Werden die geforderten Leistungen erbracht, wird den Teilnehmern das Dt. Sportabzeichen verliehen.

 Organisatorin und TG-Trainerin Margit Friedl leitete die Abnahme der Leichtathletik-Disziplinen, bei denen Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination unter Beweis gestellt werden mussten. Viele Helfer der Turngemeinschaft garantierten einen reibungslosen Ablauf. Es wurde Weitsprung, Kugelstoßen, Werfen, Standweitsprung, Seilspringen, Sprint und Ausdauerlauf abgenommen.

 Sehr viele Sportbegeisterte verschiedener Altersklassen, Erwachsene und Kinder, und zudem viele Zuschauer fanden sich auf dem Sportgelände ein. Über 60 Teilnehmer konnten insgesamt gezählt werden. Darunter auch eine große Gruppe des ATSV Kinderleichtathletik-Teams. 1. Vorsitzender der Turngemeinschaft Wolfgang Rahm begrüßte die Teilnahme. "Es war super zu sehen, wie viele Kinder heute am Start waren. Es war richtig was los auf dem Sportplatz!"


 

Die Fahrrad-Disziplinen Sprint und Ausdauer wurden am darauffolgenden Montag am Vizinalbahnradweg absolviert. Nun können sich die Teilnehmer auf die Verleihung des Dt. Sportabzeichens in Gold, Silber Idee Bronze freuen. 

 

Für das Team der Turngemeinschaft war der Tag des Dt. Sportabzeichens eine sehr gelungene Veranstaltung. Endlich konnte man sich wieder sportlich messen und bei strahlendem Sonnenschein einen Wettkampftag unter Fitnessbegeisterten verbringen. 

 


Das Grillfestl am 16.07.2021 war wieder ein voller Erfolg. Es kamen ca. 40 Trainer und Helfer, die sich freuten, einen gemütlichen Abend in freier Natur zu verbringen.


Am 12.06.2021 fand die kirchliche Trauung von Johannes und Julia Malzer in Hohenthan statt. Gefeiert wurde dann in der Post in Bärnau. Es standen ca. 30 TG-ler Spalier und begrüßten das frisch vermählte Brautpaar mit ihrem Toni am Ausgang der Kirche


Erleichterungen ab 07.06.2021 mit Inkrafttreten der 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Ab Montag tritt die 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft. Dadurch werden verschiedene Erleichterungen in mehreren Bereichen ermöglicht. Für unseren Sportbetrieb bedeutet das, dass wir fast zur Normalität zurückkehren können. Es ist jedenfalls wieder Sport mit Kontakt ohne zahlenmäßige Beschränkung möglich. 

Es werden nach den Ferien wieder alle Gruppen mit dem Trainingsbetrieb beginnen. In der Dreifachturnhalle läuft bereits das Training mit den Mädels und den Jungs.

Das Fitnessprogramm der Damen und auch die Seniorengruppe männlich trainieren an der frischen Luft.

Nach den Ferien werden auch die Eltern-Kind-Gruppe (08.06.2021), Purzelvolk (15.06.2021)und die Allgemeinturnstunde weiblich (18.06.2021) in der großen und kleinen Grundschulturnhalle mit dem Training beginnen.

Der Trainingsbeginn der Kindertanzgruppe Berries ist am Freitag, 11.06.2021, 17:00-18:00 Uhr.

Die Hip Hop-Tanzgruppe Girlstyle beginnt ab 14.06.2019 wieder mit dem kompletten offenen Training.

Der komplette Trainingsbetrieb startet wieder, teils mit Einschränkungen und unter Einhaltung der Auflagen, durch.

Auskünfte über den genauen Ablauf geben die jeweiligen Trainerinnen, bzw. die Eltern werden von den Trainerinnen über Whatts App-Gruppen, Email oder Telefon benachrichtigt.

Für die Eltern in der Eltern-Kind-Gruppe besteht aber Maskenpflicht.

Ebenfalls besteht für die Eltern beim Bringen ihrer Kinder ins Purzelvolk Maskenpflicht. In den Umkleidekabinen sind Markierungen wegen der Einhaltung des Abstandes angebracht.

 

 

Einstieg ins Hallentraining nach der Coronapause

Ab heute wurde dem Landratsamt, dem Gesundheitsamt und der Stadt Tirschenreuth ein Hygieneschutzkonzept vorgelegt. Nach dessen Genehmigung wurde heute mit dem Hallentraining in der Dreifachturnhalle des Stiftland-Gymnasiums unter Beachtung der vorgeschriebenen Corona Regeln begonnen.

Im Laufe der kommenden Woche ist geplant, schrittweise in den städtischen Turnhallen mit dem Training zu beginnen.


Einstieg ins Training nach der Coronapause

Ab dem 19.04.2021 dürfen wieder Sportangebote für Kinder unter 14 Jahre im Freien angeboten werden. Die Anzahl der Kinder ist auf 20 beschränkt. Diese Möglichkeit ergriffen gleich am Montag die Trainerinnen Anja Wolf mit ihren Assistentinnen Johanna Rösch, Antonia Szak und Viona Zimmert. Es wurden verschiedene Geräte auf dem alten Hartplatz aufgebaut.

Am Mittwoch will Iris Rahm, Julia Ritter und Julia Malzer mit ihrer Nachwuchsgruppe ebenfalls mit dem Training der Nachwuchsturnerinnen starten.

Die Gruppe Tina und Kerstin trainiert seit Montag ebenfalls auf dem Hartplatz.

Alina Hinrichmeyer, Isabella Rosner und Lena Schramm trainieren mit ihrer Gruppe ebenfalls auf dem Hartplatz.

Das Training im Freigelände hat schon volle Fahrt aufgenommen.

In der rechten weißen Garage im Hintergrund sind bereits verschiedene Geräte deponiert. Hier haben wir einen sehr kurzen Weg bis zum Trainingsplatz.


Hygiene- und Trainingskonzept für den Außenbereich

Hygienekonzept und Orientierungshilfe für unser TG Außen-Turntraining auf dem Hartplatz beim Stiftland-Gymnasium.

Hygienekonzept:

-          Beim Betreten der Turnhalle bitte Maske tragen

-          Beim Herausholen der Geräte bitte vorher Hände desinfizieren

-          Wenn möglich Abstand halten (ist nicht immer möglich)

-          Beim Eintreffen auf dem Trainingsplatz müssen die Kinder eine Maske tragen

-          Trainingstaschen usw. beim Hartplatz ablegen

-          Beim Aufstellen der Geräte bitte Maske tragen

-          Wenn der Trainingsbetrieb beginnt, kann die Maske abgelegt werden

-          Die Trainer*innen sollen hauptsächlich nur Anweisungen geben

-          Bei notwendiger Hilfestellung müssen die Trainer*innen die Maske tragen

-          Zwischendurch die Hände und die Geräte desinfizieren (nicht das Leder des Sprungtisches einsprühen)

Trainingskonzept

Seit letzten Montag gilt ja die Regelung, dass bei einer Inzidenz unter 100 Trainingsgruppen mit maximal 20 Kindern unter 14 Jahren trainieren dürfen. Wie viele Trainer maximal erlaubt sind, konnte ich nirgends herauslesen.

Einige Mädchengruppen haben bereits eine bzw. zwei Trainingseinheiten absolviert. Mein Dank geht hier zu allererst an die Trainerinnen, die das Training aufgenommen haben. Die Turnerinnen sind wirklich froh, dass wieder was angeboten wird. Es wäre natürlich toll, wenn im Bubenbereich auch ein Training organisiert werden könnte. Ich denke da an die jungen eifrigen Trainer. Wenn Fragen über den Ablauf auftreten, könnt ihr euch gerne an mich wenden.

Jede*r, der/die eine Trainingseinheit planen (es muss ja immer spontan geplant werden, da die Wetterlage ein entscheidender Faktor ist), bitte separat mit Herrn Strobl Tel.: 3305 Kontakt aufnehmen. Bitte übermittelt mir euere Trainingszeit (WhattsApp, Anruf usw.), damit wir Herrn Strobl für seinen Aufsperrdienst entlohnen können.

-          Herr Strobl sperrt den Tribüneneingang auf, damit wir Geräte aus der Halle und aus unserem Kammerl holen können

-          Herr Strobl sperrt auch den Ausgang beim Gang, der zu den Toiletten führt auf, damit die Geräte auf direktem Weg nach außen transportiert werden können.

-          Wichtig: seit heute wurde mit Herrn Strobl vereinbart, dass er die an die Stirnseite der Turnhalle an die Außenwand angebaute rechte weiße Garage aufsperrt. Diese Garage wurde heute durch Charly und mich mit Unterstützung durch Herrn Strobl soweit vorbereitet, dass ihr die Geräte (Sprungtisch, Matten, Airfloormatten, Übungsschwebebalken, Sprungbrett usw.) in dieser Garage verstauen könnt. Durch den kurzen Weg könnt ihr euch viel Schlepperei ersparen.

 

Ich wünsche euch ein erfolgreiches Training. Es ist jedem klar, dass das nur ein Ersatz für ein richtiges Gerätetraining in der Halle sein kann. Es ist aber eine Bereicherung für die Kinder und für uns alle und besser als nichts zu tun.

Viele Grüße

 

Wolfgang

Die Turngruppe von Anja, Viona und Johanna


Die Turngruppe von Tina


Die Turngruppe von Julia, Julia und Iris

Turngruppe von Alina, Isabella und Lena



Die Gruppe von Silke trainierte am Trimmpfad


Aufgrund von Corona betreten wir Neuland und halten unsere Vorstandssitzungen wie auch verschiedene Sportangebote online ab.

1. Vorstandssitzung online hat sehr gut geklappt. Schöner ist es natürlich, wenn man persönlich zusammen sitzt.


obiges Bild: Online-Sportangebot von Iris.

Iris hält noch 4 Sportkurse, jeweils Rückentraining und Fitnesstraining im Anschluss an die begonnenen Kurse vor der Pandemie. Außerdem bietet sie noch Training mit der Nachwuchsgruppe der Turnerinnen an.

Margit Friedl bietet seit einigen Wochen zweimal pro Woche Fitnesstraining online für die Turnerinnen an. Mit diesem Angebot wurden wir mit der Aktion "zamfitbleim" vom BLSV und zusätzlich vom BLSV Kreis Tirschenreuth mit einem Geldbetrag belohnt.


Der 22. Tirschenreuther Stadtlauf im Jahr 2021 muss auch in diesem Jahr abgesagt werden. Nächster Termin ist der 10.April 2022.


Nikolausgeschenkeverteilung am 06.12.2020

Die Geschenke für die Übungsleiter wurden in diesem Jahr auf andere Art und Weise ausgeteilt. Seit Bestehen der Turngemeinschaft kam am darauffolgendes Montag nach dem 05.12., also nach Nikolaus, der heilige Nikolaus mit seinem Knecht Rupprecht in die Turnhalle. Anschließend gab es eine kleine Nikolausfeier in unserem Multifunktionsraum, bei der in einem feierlichen Rahmen die Geschenke an die Übungsleiter verteilt wurden. Das war heuer leider nicht möglich. Deshalb entschlossen wir uns, die Geschenke an der frischen Luft mit Tragen der Alltagsmaske und unter Wahrung des Mindestabstandes, zu verteilen. Da Gudrun angeboten hatte, dass wir das auf Ihrem Grundstück und unter Benutzung Ihrer Garage durchführen können, war das Ambiente, vor allen Dingen mit zusätzlichem Blick auf den Fischhofpark, nach Meinung einiger Übungsleiter, besser, als im engen Multifunktionsraum. :--))


Die Turngemeinschaft sagt gesamtes Trainingsprogramm ab

 

Die Vereinsführung der Turngemeinschaft hat beschlossen, auf die steigenden Corona-Infektionszahlen zu reagieren. Der Appell der Bundeskanzlerin, auf alle nicht notwendigen Kontakte zu verzichten, um die hochschnellenden Zahlen in den Griff zu bekommen, wurde als sehr wichtig eingestuft. Um die Infektionsgefahr und die daraus resultierende Quarantäne oder auch Krankheit zu vermeiden, wurde beschlossen, dass ab sofort alle Trainingsstunden bis auf weiteres eingestellt werden. Wenn der Inzidenzwert wieder zwischen 35 und 50 liegt, wird wieder an die Aufnahme der Trainingsstunden  in besonders kleinen Gruppen gedacht. Sollten zwischenzeitlich anderslautende Richtlinien der Staatsregierung angeordnet worden sein, orientiert sich der Trainingsbeginn nach diesen Kriterien.

 


23. Grillfestl am 07.08.2020


Jahreshauptversammlung 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die neu gewählte Vorstandschaft mit 1. Bürgermeister Franz Stahl

vlnr.: Anja Wolf (Beirätin), Johannes Malzer (2. Vorsitzender), Nadine Staufer (Beirätin), Günter Schedl (Veranstaltungskoordinator), Wolfgang Rahm (1. Vorsitzender), Reinhard Bachmeier (Schatzmeister),

Julia Malzer (Beirätin), Franz Stahl (1. Bürgermeister), Christiane Faget-Malzer (Schriftführerin), Gudrun Betzl (Beirätin).

 

 


Langjährige Übungsleiter/-innen,

vlnr.: Bettina Steckermeier 25 Jahre, Hans Plonner 35 Jahre, Gudrun Betzl 20 Jahre, Christiane Faget-Malzer 20 Jahre, Reinhard Bachmeier 35 Jahre



Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

 

der Turngemeinschaft 1997 e.V.

 

Zeit:       Sonntag, 02.08.2020, 19.00 Uhr

 

Ort.:       Dreifachturnhalle des Stiftland-Gymnasiums, 95643 Tirschenreuth

 

Tagesordnung:

 

 Eröffnung und Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Wolfgang Rahm

 

 Gedenken an die Verstorbenen

 TOP 01: Bericht des 1. Vorsitzenden

TOP 02: Bericht des Schatzmeisters

               Stellungnahme der Kassenprüfer

 TOP 03: Satzungsänderung: Neufassung des § 13 Datenschutz

 TOP 04: Neuwahlen:      - 1. Vorsitzende/-r

                                           - 2. Vorsitzende/-r

                                           - Schatzmeister/-in

                                           - Schriftführer/-in

                                           - Veranstaltungskoordinator/-in

                                           - 4 Beiräte/-innen                               

               Bestimmung:    - 2 Kassenprüfer/-in

                                                                                    

 TOP 05: Ehrungen:   - langjährige Tätigkeit als Übungsleiterin und Übungsleiter

 TOP 06: Wünsche, Anträge, Sonstiges

 

Bei dieser Versammlung müssen die Corona-Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Bis zum Sitzplatz muss ein Mundschutz getragen werden.

 

Wolfgang Rahm,

1. Vorsitzender

 


Download
Plakat_Sportbetrieb_Indoor.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Neuigkeiten zu Corona ab 08.06.2020:

Ab 08.06.2020 dürfen wieder gemäß 5. Hygieneschutzverordnung Indooraktivitäten stattfinden. Diese unterliegen natürlich strengen Hygiene- und Abstandsregeln.

Momentan sind die Turnhallen jedoch noch geschlossen.

TG-Gruppen beginnen teilweise mit dem Training:

Frauen-Fitnessgruppe von Tina: Beginn am 08.06.2020 im Freien,

Seniorensportgruppe von Gerd: Beginn ab 08.06.2020 Radfahren,

Tanzgruppe Girlstyle Larissa und Felicitas: Ab 08.06.2020 im Spielsaal des Kettelerhauses

Ein schriftliches Konzept wurde erstellt. Genehmigung vom LRA und Bürgermeister wurde eingeholt.

Am 12.06. wurde für die Dreifachturnhalle ein Konzept erstellt.

Am 15.06.2020 wurde das Konzept vom LRA genehmigt. Somit kann die Dreifachturnhalle unter den Einschränkungen und Einhaltung der 10 Leitplanken des DOSB für den Trainingsbetrieb wieder genutzt werden.

Am Donnerstag, 25.06. beginnt Heike mit einer Gruppe das Training in der Turnhalle

Auf dem Hartplatz der Leichtathletikanlage treffen sich bereits verschiedene Gruppen zum Kraft- und Stretchingtraining.

Die Kindertanzgruppe von Laura und Ann-Sophie haben während der Beschränkungen zu Hause trainiert und ihre Aktivitäten zu einem Video produziert. siehe unten.

Download
VID-20200611-WA0009(1).mp4
MP3 Audio Datei 20.9 MB

Die 10 Leitplanken des DOSB

Die zehn Leitplanken des DOSB
Distanzregeln einhalten
Ein Abstand von mindestens 1,5 - 2 Metern zwischen den anwesenden Personen trägt dazu bei, die Übertragungswahrscheinlichkeit von Viren deutlich zu reduzieren. Auf Grund der Bewegung beim Sport ist der Abstand großzügig zu bemessen. Die Steuerung des Zu-tritts zu den Sportanlagen sollte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgen.
Körperkontakte müssen unterbleiben
Sport und Bewegung sollten kontaktfrei durchgeführt werden. Auf Händeschütteln, Abklatschen, in den Arm nehmen und Jubeln oder Trauern in der Gruppe wird komplett verzich-tet. Die Austragung von Zweikämpfen, z. B. in Spielsportarten, sollte unterbleiben. In Zwei-kampfsportarten kann nur Individualtraining stattfinden.
Mit Freiluftaktivitäten starten
Sport und Bewegung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen und privaten Freiluftsportanlagen erleichtern das Einhalten von Distanzregeln und reduzieren das Infektionsrisiko durch den permanenten Luftaustausch. Spiel- und Trainingsformen sollten, zunächst auch von traditionellen Hallensportarten, im Freien durchgeführt werden.
Hygieneregeln einhalten
Häufigeres Händewaschen, die regelmäßige Desinfektion von stark genutzten Bereichen und Flächen sowie der Einsatz von Handschuhen kann das Infektionsrisiko reduzieren. Da-bei sollten die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen bei gemeinsam genutzten Sportge-räten besonders konsequent eingehalten werden. In einigen Sportarten kann der Einsatz von Mund-Nasen-Schutzmasken sinnvoll sein.
Vereinsheime und Umkleiden bleiben geschlossen
Die Nutzung von Umkleiden und Duschen in Sporthallen und Sportvereinen wird vorerst ausgesetzt. Die Gastronomiebereiche bleiben, wenn keine anderslautenden Öffnungen in den jeweils Länderverordnungen unter Auflagen ermöglicht werden, geschlossen, ebenso wie die Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume.
2
Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
In der Übergangsphase sollte auf die Bildung von Fahrgemeinschaften zum Training und zu Wettkämpfen verzichtet werden. Ebenso ungeeignet ist der Einsatz von Minivans. Zu-dem ist auf touristische Sportreisen zu verzichten.
Veranstaltungen und Wettbewerbe unterlassen
Um die Distanzregeln einzuhalten, sollten derzeit keine sozialen Veranstaltungen des Ver-eins stattfinden. Dies gilt sowohl für Festivitäten als auch für Versammlungen. Die Bundes-regierung hat es Vereinen kurzfristig gestattet, ihre Mitgliederversammlungen im Bedarfs-fall auch digital durchzuführen. Zudem sind jegliche Zuschauerveranstaltungen in den Ver-einen untersagt. Nicht gestattet sind – mit wenigen Ausnahmen in einigen Bundesländern für kontaktfreie Sportarten - zunächst auch sportliche Wettbewerbe.
Trainingsgruppen verkleinern
Durch die Bildung von kleineren Gruppen beim Training, die im Optimalfall dann auch stets in der gleichen Zusammensetzung zusammenkommen, wird das Einhalten der Distanzre-geln erleichtert und im Falle einer Ansteckungsgefahr ist nur eine kleinere Gruppe betroffen bzw. mit Quarantäne-Maßnahmen zu belegen. In einigen Bundesländern geben notwen-dige Quadratmeterflächen pro Sportler eine Orientierung.
Angehörige von Risikogruppen besonders schützen
Für Angehörige von Risikogruppen ist die Teilnahme am Sport ebenfalls von hoher Bedeutung. Umso wichtiger ist es, das Risiko für diesen Personenkreis bestmöglich zu minimieren. Individualtraining kann eine Option sein.
Risiken in allen Bereichen minimieren
Dieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet werden und alternativ eine risikofreie Aktivität gesucht wer-den.
In der Version vom 19. Mai 2020


Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus entfallen bis auf Weiteres als Vorsichtsmaßnahme alle Turnstunden und Kurse der TG Tirschenreuth.

Weiterhin wird die Jahreshauptversammlung verschoben und der Stadtlauf am 05.04.2020 abgesagt.

Desweiteren wird die für 20.06.2020 geplante Stadtmeisterschaft im Gerätturnen abgesagt.


Skifreizeit am Wilden Kaiser vom 06.-08.03.2020


Faschingszug am 23.02.2020


Die Sport-Gala fand am 15./16.02.2020 statt.

Die Dreifachturnhalle des Stiftland-Gymnasiums war am Wochenende wieder Schauplatz unserer großen Sport-Gala. Unter dem Motto "Weltenbummler", so dass die TG-ler die Zuschauer auf Weltreise durch zahlreiche Länder und Kontinente nahmen. An beiden Tagen waren wieder jeweils 500 Zuschauer anwesend. Die etwa 250 Mitwirkenden, von den kleinen Zweijährigen bis zu den Erwachsenen zogen eine Show ab, die das Prädikat "professionell" verdienst hat.


Die Tanzgruppe Girlstyle wurde im Rahmen des Jugendaustausches zu einem Tanzfestival nach La Ville du Bois/Frankreich vom 05.04.-08.04.2019 eingeladen.