23. Grillfestl am 07.08.2020


Jahreshauptversammlung 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die neu gewählte Vorstandschaft mit 1. Bürgermeister Franz Stahl

vlnr.: Anja Wolf (Beirätin), Johannes Malzer (2. Vorsitzender), Nadine Staufer (Beirätin), Günter Schedl (Veranstaltungskoordinator), Wolfgang Rahm (1. Vorsitzender), Reinhard Bachmeier (Schatzmeister),

Julia Malzer (Beirätin), Franz Stahl (1. Bürgermeister), Christiane Faget-Malzer (Schriftführerin), Gudrun Betzl (Beirätin).

 

 


Langjährige Übungsleiter/-innen,

vlnr.: Bettina Steckermeier 25 Jahre, Hans Plonner 35 Jahre, Gudrun Betzl 20 Jahre, Christiane Faget-Malzer 20 Jahre, Reinhard Bachmeier 35 Jahre



Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

 

der Turngemeinschaft 1997 e.V.

 

Zeit:       Sonntag, 02.08.2020, 19.00 Uhr

 

Ort.:       Dreifachturnhalle des Stiftland-Gymnasiums, 95643 Tirschenreuth

 

Tagesordnung:

 

 Eröffnung und Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Wolfgang Rahm

 

 Gedenken an die Verstorbenen

 TOP 01: Bericht des 1. Vorsitzenden

TOP 02: Bericht des Schatzmeisters

               Stellungnahme der Kassenprüfer

 TOP 03: Satzungsänderung: Neufassung des § 13 Datenschutz

 TOP 04: Neuwahlen:      - 1. Vorsitzende/-r

                                           - 2. Vorsitzende/-r

                                           - Schatzmeister/-in

                                           - Schriftführer/-in

                                           - Veranstaltungskoordinator/-in

                                           - 4 Beiräte/-innen                               

               Bestimmung:    - 2 Kassenprüfer/-in

                                                                                    

 TOP 05: Ehrungen:   - langjährige Tätigkeit als Übungsleiterin und Übungsleiter

 TOP 06: Wünsche, Anträge, Sonstiges

 

Bei dieser Versammlung müssen die Corona-Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Bis zum Sitzplatz muss ein Mundschutz getragen werden.

 

Wolfgang Rahm,

1. Vorsitzender

 


Download
Plakat_Sportbetrieb_Indoor.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Neuigkeiten zu Corona ab 08.06.2020:

Ab 08.06.2020 dürfen wieder gemäß 5. Hygieneschutzverordnung Indooraktivitäten stattfinden. Diese unterliegen natürlich strengen Hygiene- und Abstandsregeln.

Momentan sind die Turnhallen jedoch noch geschlossen.

TG-Gruppen beginnen teilweise mit dem Training:

Frauen-Fitnessgruppe von Tina: Beginn am 08.06.2020 im Freien,

Seniorensportgruppe von Gerd: Beginn ab 08.06.2020 Radfahren,

Tanzgruppe Girlstyle Larissa und Felicitas: Ab 08.06.2020 im Spielsaal des Kettelerhauses

Ein schriftliches Konzept wurde erstellt. Genehmigung vom LRA und Bürgermeister wurde eingeholt.

Am 12.06. wurde für die Dreifachturnhalle ein Konzept erstellt.

Am 15.06.2020 wurde das Konzept vom LRA genehmigt. Somit kann die Dreifachturnhalle unter den Einschränkungen und Einhaltung der 10 Leitplanken des DOSB für den Trainingsbetrieb wieder genutzt werden.

Am Donnerstag, 25.06. beginnt Heike mit einer Gruppe das Training in der Turnhalle

Auf dem Hartplatz der Leichtathletikanlage treffen sich bereits verschiedene Gruppen zum Kraft- und Stretchingtraining.

Die Kindertanzgruppe von Laura und Ann-Sophie haben während der Beschränkungen zu Hause trainiert und ihre Aktivitäten zu einem Video produziert. siehe unten.

Download
VID-20200611-WA0009(1).mp4
MP3 Audio Datei 20.9 MB

Die 10 Leitplanken des DOSB

Die zehn Leitplanken des DOSB
Distanzregeln einhalten
Ein Abstand von mindestens 1,5 - 2 Metern zwischen den anwesenden Personen trägt dazu bei, die Übertragungswahrscheinlichkeit von Viren deutlich zu reduzieren. Auf Grund der Bewegung beim Sport ist der Abstand großzügig zu bemessen. Die Steuerung des Zu-tritts zu den Sportanlagen sollte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgen.
Körperkontakte müssen unterbleiben
Sport und Bewegung sollten kontaktfrei durchgeführt werden. Auf Händeschütteln, Abklatschen, in den Arm nehmen und Jubeln oder Trauern in der Gruppe wird komplett verzich-tet. Die Austragung von Zweikämpfen, z. B. in Spielsportarten, sollte unterbleiben. In Zwei-kampfsportarten kann nur Individualtraining stattfinden.
Mit Freiluftaktivitäten starten
Sport und Bewegung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen und privaten Freiluftsportanlagen erleichtern das Einhalten von Distanzregeln und reduzieren das Infektionsrisiko durch den permanenten Luftaustausch. Spiel- und Trainingsformen sollten, zunächst auch von traditionellen Hallensportarten, im Freien durchgeführt werden.
Hygieneregeln einhalten
Häufigeres Händewaschen, die regelmäßige Desinfektion von stark genutzten Bereichen und Flächen sowie der Einsatz von Handschuhen kann das Infektionsrisiko reduzieren. Da-bei sollten die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen bei gemeinsam genutzten Sportge-räten besonders konsequent eingehalten werden. In einigen Sportarten kann der Einsatz von Mund-Nasen-Schutzmasken sinnvoll sein.
Vereinsheime und Umkleiden bleiben geschlossen
Die Nutzung von Umkleiden und Duschen in Sporthallen und Sportvereinen wird vorerst ausgesetzt. Die Gastronomiebereiche bleiben, wenn keine anderslautenden Öffnungen in den jeweils Länderverordnungen unter Auflagen ermöglicht werden, geschlossen, ebenso wie die Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume.
2
Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
In der Übergangsphase sollte auf die Bildung von Fahrgemeinschaften zum Training und zu Wettkämpfen verzichtet werden. Ebenso ungeeignet ist der Einsatz von Minivans. Zu-dem ist auf touristische Sportreisen zu verzichten.
Veranstaltungen und Wettbewerbe unterlassen
Um die Distanzregeln einzuhalten, sollten derzeit keine sozialen Veranstaltungen des Ver-eins stattfinden. Dies gilt sowohl für Festivitäten als auch für Versammlungen. Die Bundes-regierung hat es Vereinen kurzfristig gestattet, ihre Mitgliederversammlungen im Bedarfs-fall auch digital durchzuführen. Zudem sind jegliche Zuschauerveranstaltungen in den Ver-einen untersagt. Nicht gestattet sind – mit wenigen Ausnahmen in einigen Bundesländern für kontaktfreie Sportarten - zunächst auch sportliche Wettbewerbe.
Trainingsgruppen verkleinern
Durch die Bildung von kleineren Gruppen beim Training, die im Optimalfall dann auch stets in der gleichen Zusammensetzung zusammenkommen, wird das Einhalten der Distanzre-geln erleichtert und im Falle einer Ansteckungsgefahr ist nur eine kleinere Gruppe betroffen bzw. mit Quarantäne-Maßnahmen zu belegen. In einigen Bundesländern geben notwen-dige Quadratmeterflächen pro Sportler eine Orientierung.
Angehörige von Risikogruppen besonders schützen
Für Angehörige von Risikogruppen ist die Teilnahme am Sport ebenfalls von hoher Bedeutung. Umso wichtiger ist es, das Risiko für diesen Personenkreis bestmöglich zu minimieren. Individualtraining kann eine Option sein.
Risiken in allen Bereichen minimieren
Dieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet werden und alternativ eine risikofreie Aktivität gesucht wer-den.
In der Version vom 19. Mai 2020


Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus entfallen bis auf Weiteres als Vorsichtsmaßnahme alle Turnstunden und Kurse der TG Tirschenreuth.

Weiterhin wird die Jahreshauptversammlung verschoben und der Stadtlauf am 05.04.2020 abgesagt.

Desweiteren wird die für 20.06.2020 geplante Stadtmeisterschaft im Gerätturnen abgesagt.


Skifreizeit am Wilden Kaiser vom 06.-08.03.2020


Faschingszug am 23.02.2020


Die Sport-Gala fand am 15./16.02.2020 statt.

Die Dreifachturnhalle des Stiftland-Gymnasiums war am Wochenende wieder Schauplatz unserer großen Sport-Gala. Unter dem Motto "Weltenbummler", so dass die TG-ler die Zuschauer auf Weltreise durch zahlreiche Länder und Kontinente nahmen. An beiden Tagen waren wieder jeweils 500 Zuschauer anwesend. Die etwa 250 Mitwirkenden, von den kleinen Zweijährigen bis zu den Erwachsenen zogen eine Show ab, die das Prädikat "professionell" verdienst hat.


Der Nikolaus bei der TG 2019

Am Montag besuchte der hl. Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht die Kinder der Turngemeinschaft in der Turnhalle des Stiftland-Gymnasiums. Die Kinder zeigten viele Turnübungen und waren bei lustigen Geschicklichkeitsübungen mit großem Eifer dabei. Dafür wurden sie vom Nikolaus in seiner Ansprache gelobt. Knecht Ruprecht ließ einige Male ganz dezent, hauptsächlich bei den Buben, seine Rute sprechen. Beide wurden mit einem Nikolauslied verabschiedet und hatten für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei.

Im Anschluß trafen sich die Übungsleiter zu einer kleinen Nikolausfeier im Multifunktionsraum.

 


Am 30.11.2019 fand die standesamtliche Trauung von Julia und Johannes statt.

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute:--))


Am 26.11.2019 fand die Verleihung des Deutschen Sportabzeichens statt.

Der Landesentscheid ml. fand am 24.11.2019 in Bad Tölz statt. Sie erreichten einen hervorragenden 5. Platz.


Das Jahresessen der TG fand am 26.10.2019 wieder in der Zoigl-Gaststätte "Post-Gassl" statt.



Trainingstag am Samstag, 17.08.2019, im  Landesleistungszentrum in Hof


Im Rahmen des Ferienprogramms bot am 10.08.2019 die TG unter der Leitung von Laura und Ann-Sophie im Kettelerhaus einen 3-stündigen Tanzworkshop an.


Die TG beteiligte sich bei der Kinderolympiade des Lions-Clubs am 10.08.2019. Im Rahmen dieser Veranstaltung betreuten Lea und Saskia unsere Station, bei der die Kinder verschiedene Übungen auf einem Übungsschwebebalken absolvieren mussten.


Am 26.07.2019 fand das traditionelle 22. Grillfestl am Rothenbürger Weiher statt.


Am Sonntag, 14.07.2019, fand von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr die Sportabzeichenabnahme auf dem Sportplatz des Stiftland-Gymnasiums statt. Die Schwimmdisziplinen konnten im Freibad absolviert werden.

Download
Leistungsanforderungen Kinder/Jugendliche ml./wbl. 2019
DSA_Leistungsuebersicht_KiJu_A4_2019_SCR
Adobe Acrobat Dokument 205.3 KB
Download
Leistungsanforderungen Erwachsene ml./wbl. 2019
DSA_Leistungsuebersicht_Erwachsene_A4_20
Adobe Acrobat Dokument 336.1 KB

41 TG-ler nahmen am Bayerischen Turnfest in Schweinfurt vom 30.05.-02.06.2019 teil.

 


Inlinerkurs am 18.05.2019


Am 11.05.2019 wurde vom Turngau ein C-Kampfrichterlehrgang durchgeführt. Es nahmen insgesamt 18 Aktive teil. Von den 18 Teilnehmern stellte die TG Tirschenreuth 12 Teilnehmer. Vier nahmen an der am nächsten Wochenende stattfindenden Prüfung teil. Acht Teilnehmer nutzten den Lehrgang als Fortbildungsveranstaltung. v.l.:

obere Reihen v.l.: Kerstin, Anja, Dagmar, Lisa, Sakia

mittlere Reihe v.l.: Silke, Lea, Anna, Margit

untere Reihe v.l.: Lena, Alina, Isabella


v.l. Silke, Anna, Lisa und Lea sind nach bestandener Prüfung am 18.05.2019 lizenzierte C-Kampfrichter. Heike mußte nach vier Jahren als C-Kampfrichterin die Lizenz erneuern. Nun verfügt die TG über 5 lizenzierte C-Kampfrichter wbl.

21. Stadtlauf am 14.04.2019

Download
Ergebnisliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'006.3 KB

v.l.n.r.: Sport- und Jugendbeauftragter Huberth Rosner, Stadtmeisterin Kerstin Weig-Faget, Stadtmeister Matthias Eckmeier, 1. Bürgermeister Franz Stahl, 1. Vorsitzender Wolfgang Rahm


Die Tanzgruppe Girlstyle wurde im Rahmen des Jugendaustausches zu einem Tanzfestival nach La Ville du Bois/Frankreich vom 05.04.-08.04.2019 eingeladen.


Jahreshauptversammlung am 31.03.2019 beim Hoanfbartl, Ziegelhütte 7, 95643 Tirschenreuth mit Ehrungen

Die Turngemeinschaft nahm mit einer großen Fußgruppe aus Tänzerinnen, Turnerinnen und Turnern am Tirschenreuther Faschingszug am 03.03.2019 teil